Ein Leuchtturm für Lampedusa! @ Karlskirche Kassel | 2017

25. Mai bis 23. September 2017

Statement
Seit 2007 arbeite ich künstlerisch an der Thematik Flucht & Migration nach Europa. Anlass mich intensiver mit der Materie auseinanderzusetzen, war eine Einladung zu einer Einzelausstellung in Italien aus dem Jahr 2007, die dann 2008 in Reggio Emilia realisiert wurde. Für diese Ausstellung entwickelte ich mein Projekt Ein Leuchtturm für Lampedusa!, das bisher mehrfach als ‚Modell-Skizze’ aber noch nicht vollumfänglich realisiert wurde: ich beabsichtige auf der südlichsten italienischen Insel einen Leuchtturm zu errichten, der zum Einen weithin sichtbar Orientierung zu geben vermag – wo also das rettende Land ist – und der in seinem Erdgeschoß ein Kulturzentrum für die auf Lampedusa lebenden Menschen beherbergen wird. Ein Ort des Austauschs und des voneinander Lernens soll hier entstehen, der gleichzeitig ein symbolisches ‚Willkommens- Zeichen’ aussendet: Das Projekt fordert einen grundlegenden Wandel hin zu einem humanitären Umgang in der europäischen Flüchtlingspolitik. Die Realisierung würde beispielhaft signalisieren: Lampedusa versteckt sich nicht und versucht, die Herausforderungen der Migration selbstbewusst anzugehen.

Thomas Kilpper
Dezember 2016

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider